Flugpassagiere sollen nach „Risikogruppen“ eingeteilt werden

Auf den deutschen Flughäfen sollen die Reisenden nach israelischem Vorbild ‚profiled‘ werden. Ethnische Zugehörigkeit und Route entscheiden (zusammen mit noch ein paar Merkmalen) über die Einteilung zu bestimmten „Risikogruppen“.

„Auf diese Weise können die Kontrollsysteme zum Wohle aller Beteiligten effektiver eingesetzt werden“

War is peace.

Ich halte das ja für ein wenig diskriminierend – andererseits scheint es ja auch ganz normal zu sein, wenn der Zoll zwischen Deutschland und der Schweiz immer nur Leute offensichtlich anderer ethnischer Herkunft kontrolliert.

http://bit.ly/erKMha

Advertisements